Zertifizierter Fachplaner Brandschutz

Sachverständigen-Seminar Brandschutz

Lehrgang Nr. 5550

Berufsbegleitendende Vertiefung Ihres Fachwissens in vier Wochenend-Workshops
Für erfahrene Fachplaner Brandschutz
Schwerpunkt: Bauen im Bestand

Zielsetzung

Sachverständige für den vorbeugenden Brandschutz müssen nicht nur ein sehr breites Wissensspektrum besitzen, um die komplexen Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Aufgabenbereichen zu erfassen. Sie müssen auch über exzellente Kenntnisse und Erfahrungen in einem oder mehreren speziellen Fachgebieten verfügen.

Die Zertifizierten Fachplaner Brandschutz (ZFB) der ISA können gemäß bestehender gesetzlicher Anforderungen und unter Berücksichtigung baulicher und anlagentechnischer Aspekte Brandschutzkonzepte erstellen und darüber hinaus bei der Realisierung in der Bauphase und bei der Gestaltung der betrieblichen Organisation plankonform mitwirken.

Dieser prozessorientierte Ansatz der ISA hat sich insbesondere beim heute überwiegenden „Bauen im Bestand“ bestens bewährt, deshalb ist er bei diesem Seminar in gleicher Weise berücksichtigt worden. Zu jedem Modul gibt es Neuerungen und fachlich interessante Ergänzungen. Aus dem breiten Weiterbildungsprogramm wurde vom ISA-Expertenrat die nachfolgende Auswahl getroffen, damit ZFB mit Erfahrung ihren Status gezielt steigern können.

Einzelbelegung möglich

Neben der Belegung des kompletten Lehrgangs haben Sie auch die Möglichkeit, nur einzelne Termine zu buchen und je nach Bedarf für Ihre zielgerichtete Weiterbildung zu nutzen.

Termine und Inhalte

Thema

Dozent

Brandschutzingenieurwesen

 

1.

Brandlastberechnung

Dr. Markus Bauch

 
  • Anwendung der MIndBauRL, DIN 18230-1
  • Übungen mit Übertragung der Ergebnisse auf die MIndBauRL
 

2.

Brandursachenermittlung

Dr.-Ing. Michael Staubach

 
  • Brandverlauf/Brandphasen und Spurenbilder
  • typische Zündquellen und ihre Wirkung
  • Missverständnisse und Probleme
 

Rechtsfragen Brandschutz

 

3.

Was gibt es Neues?

Herbert Becker

 
  • Forderung nach Weiterbildung
  • Wegfall Bauregelliste
  • neue MVV TB
  • Verwendbarkeitsnachweis EU
  • neue DIN 4102
  • neue LBO der Bundesländer
 

4.

Rechtsgrundlagen für Sachverständige

Prof. Dr.-Ing. Michael
Küchler

 
  • Rahmenbedingungen
  • Leistungserbringung
  • Gutachten
  • Vergütungsanspruch
  • Haftungsausschluss/-beschränkung
  • SV als Schlichter, Mediator
  • SV in EU und weltweit

Anlagentechnischer Brandschutz

 

5.

Brandfallsteuermatrix

Michael Lanz,
Frank Kmiecik,
Wolfgang Scharf

 
  • Erfassung von Wechselwirkungen, Synergien und Widersprüchen in der Anlagentechnik und GLT
  • Berücksichtigung von organisatorischer und IT-Perspektive

Fachbauleitung

 

6.

Typische Baumängel und Schwachstellen

Herbert Becker

 
  • TGA-Abschottungen für Kabel & Rohre
  • Koordination bei MLAR, ABP und ABZ
  • Schnittstellenprobleme bei den technischen Ausbaugewerken,
  • TGA-Mängelanalyse
 

Organisatorischer Brandschutz

 

7.

Evakuierung bei komplexen Ereignissen

Dr. Joachim Lindner

 
  • nach VDI 4062 Evakuierung von Personen im Gefahrfall
  • Konzepte für Übungen in großen Industriebetrieben
 

Fallstudie

 

8.

Kompensation bei alter Bausubstanz

Herbert Becker

     
 

Schriftliche Prüfung

 
 

Kolloquium

 

 

Zielgruppe / Teilnahmevoraussetzungen

Fachplaner Brandschutz, die ihre Ausbildung bei der ISA oder einem anderen anerkannten Bildungsträger erfolgreich abgeschlossen haben und mindestens 5 Jahre Erfahrung bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten oder adäquate Praxis bei Behörden, Herstellern oder Unternehmen nachweisen können.

Technische Teilnahmevoraussetzungen

PC/Laptop mit Administratorenrechten, Internetanschluss  sowie einem PDF-Reader.

Dauer und Zeitrahmen

Die Workshops finden 4x jeweils freitags von 14:00 – 19:00 Uhr und samstags von 8:00 – 16:00 Uhr statt.

Es besteht keine Anmeldefrist, allerdings werden pro Workshop nicht mehr als 20 Teilnehmer zugelassen, um die Interaktionsfähigkeit der Gruppe zu erhalten.

Anerkennung externer Zertifikate

Fachplaner-Abschlüsse bei anderen anerkannten Bildungsträgern können nach Einzelfallprüfung anerkannt werden.

Termine

Termine für das Wintersemester folgen in  Kürze.
Der Unterricht findet je freitagnachmittags und samstags statt.

Gebühren

Alle Workshops
Teilnehmergebühr: € 2185,–
für ISA-Mitglieder: € 1985,–

Ratenzahlung gegen Aufpreis möglich

Gebühren für Prüfung & Kolloquium
€ 685,– (identisch für Nicht-Mitglieder & Mitglieder)

Einzelbelegungs-Gebühren je Workshop
Teilnehmergebühr:
je € 385,– für Freitags-Termine
je € 495,– für Samstags-Termine

für ISA-Mitglieder:
je € 295,– für Freitags-Termine
je € 395,– für Samstags-Termine

Detailinformation und Anmeldung »

© International Security Academy e.V., Dortmund | Geschäftsstelle: Pilgerweg 8 • 45525 Hattingen | Tel.: 0 23 24 / 28 06 21 - 0 | Allgemeine Bedingungen | Impressum

Wir verwenden Cookies auf dieser Website (weitere Informationen dazu finden Sie unter diesem Link). Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.