Zertifizierter Fachplaner Brandschutz

Zertifizierter Fachplaner Brandschutz

Lehrgang Nr. 5200

Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang
Kompakt oder einzeln in Modulen zu absolvieren
Für Architekten, Ingenieure, Techniker, Meister und erfahrene Praktiker

 

Zielsetzung

Der Zertifizierte Fachplaner Brandschutz (ZFB) erstellt selbstständig Brandschutzkonzepte, die die Qualitäten behördentauglich und gerichtsfest erlangen. Hierzu werden die Grundlagen der Brandschutzplanung und die haftungsrechtlichen Anforderungen für eine mangelfreie Planungsleistung vermittelt. Die Flexibilität der verschiedenen Brandschutzsysteme wird verdeutlicht, um mit moderner Anlagentechnik innovative bauliche Lösungen umzusetzen. Die plankonforme Realisierung des Baus und die anschließende Organisation der Betriebsprozesse werden behandelt, damit ZFB ihre Projekte langfristig und nachhaltig betreuen können.

Ihr Nutzen

  • Erstellung von Brandschutzkonzepten für die Genehmigungsplanung nach aktuellem Stand der Technik
  • Befähigung für die Tätigkeit als Brandschutzbeauftragter und Basiswissen zur Evakuierung nach VDI 4062.
  • Erfolgreiche Absolventen können am Zusatzmodul „Sachverständiger Brandschutz“ teilnehmen.
  • Nutzung von Wechselwirkungen zwischen baulichem, anlagentechnischem und organisatorischem Brandschutz zur Kompensation, um wirtschaftliche Aspekte des Bauherrn zu berücksichtigen.
  • Lösung komplexer Aufgaben im vorbeugenden Brandschutz für unterschiedliche Sonderbauten.

Modularer Aufbau

Die Module umfassen jeweils einen geschlossenen Themenbereich innerhalb der Brandschutzplanung und können auch einzeln als zielgerichtete Weiterbildung genutzt werden. Im Rahmen der Abschlussarbeit erstellen ZFB als Prüfungsleistung ein eigenes Brandschutzkonzept, das im Anschluss von Experten aus der Praxis bewertet wird.

Modulinhalte

1.0  Brandschutzingenieurwesen

       1.1  Grundlagen

       1.2  Baulicher Brandschutz

2.0  Rechtsfragen Brandschutz

       2.1  Sicherheitssystem der Landesbauordnungen

       2.2  Bauproduktenrecht und Bauordnungsrecht

3.0  Anlagentechnischer  Brandschutz

       3.1  Brandmeldetechnik, Planung, Aufbau und Betrieb von BMA, Grundlagen DIN 14 675

       3.2  Automatische Löschanlagen

       3.3  Rauchfreihaltung und -ableitung

       3.4  Feststellanlagen

       3.5  Alarmierungssysteme

       3.6  Hauskommunikation, Fluchtwegsteuerung, Sicherheitsbeleuchtung

       3.7  Schnittstellen zur Gebäudeleittechnik

       3.8  Schnittstellen zur Security

4.0  Baugenehmigung und Fachbauleitung

       4.1  Baugenehmigungsverfahren und Beteiligte

       4.2  Verfahrensablauf, Brandschutzkonzepte

       4.3  Abwicklung und Sanierung von Brandschadensfällen

       4.4  Fachbauleitung

5.0  Organisatorischer Brandschutz

       5.1  Brandschutzorganisation im Unternehmen

       5.2  Brandschutzordnung nach DIN 14096

       5.3  Erstellung von Brandschutz-Plänen

       5.4  Ausrüstung mit Feuerlöschern, Soforthilfe-Einrichtungen gemäß ASR 2.2

       5.5  Brandschutz-Management

       5.6  Evakuierung nach VDI 4062, Notfallübungen

Zielgruppe / Teilnahmevoraussetzungen

Architekten, Ingenieure, Techniker und Meister mit mindestens 3-jähriger Berufserfahrung im Brandschutz, sowie Studierende mit besonderer Vorbildung ab dem 4. Semester.

Technische Teilnahmevoraussetzungen

PC/Laptop mit Administratorenrechten, Internetanschluss  sowie einem PDF-Reader.

Dauer und Zeitrahmen

Die berufsbegleitende Ausbildung dauert 6 Monate. Der Unterricht findet in der Regel freitags von 14 – 19 Uhr und samstags von 08 – 16 Uhr statt, teilweise unterstützt durch Selbstlernelemente, Webinare und Exkursionen. Sie haben die Möglichkeit, den gesamten Kurs zu buchen und innerhalb von 4 Semestern an den einzelnen Modulen teilzunehmen. So entsteht für Sie kein Aufpreis gegenüber der Einzelbuchung jedes Moduls. Die Abschlussarbeit kann bei einem Splitting erst gebucht werden, wenn alle 5 Module erfolgreich absolviert wurden.

Anerkennung externer Zertifikate

Abschlüsse bei anderen anerkannten Bildungsträgern können nach Einzelfallprüfung angerechnet werden, so dass sich der Ausbildungszeitrahmen reduziert.

Anerkennung des Weiterbildungsstudiengangs für Ihre Weiterbildungsnachweise

Der Weiterbildungsstudiengang Zertifizierter Fachplaner Brandschutz im WS16/17 ist wie folgt bei zuständigen Architektenkammern als Fortbildung anerkannt:

Kursstandort Bochum: Für Mitglieder der AK Nordrhein-Westfalen der Fachbereiche Architektur und Innenarchitektur.

Kursstandort Esslingen: Für Mitglieder der AK Baden-Württemberg des Fachbereichs Architektur (nicht AiP/SiP).

Kursstandort Mainz: Die AK Rheinland-Pfalz vergibt keine Fortbildungspunkte. Mitglieder, die Fortbildungen nachweisen müssen, reichen Ihr Zertifikat für eine Einzelfallprüfung ein.

Mitglieder der AK Hessen erhalten nach Einreichung des Zertifikats und des Vorlesungsplans Ihre Fortbildungspunkte gutgeschrieben.

Kursstandort Berlin: Die AK Berlin vergibt keine Fortbildungspunkte.

Absolventenliste »

 

Ansprechpartner

Katrin Humpert
Lehrgangsbetreuung · Marketing
Tel. +49 2324 28 06 21-3 · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Termine

je freitagnachmittags und samstags

Hochschule Bochum
Gesamtkurs (alle Module + Abschlussarbeit):
13.10.17 – 13.04.18
13.04.18 – Okt. 18

Hochschule Esslingen
Gesamtkurs (alle Module + Abschlussarbeit):
20.10.17 – 20.04.18
20.04.18 – Okt. 18

Hochschule Mainz
Gesamtkurs (alle Module + Abschlussarbeit):
20.10.17 – 20.04.18
20.04.18 – Okt. 18

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Gesamtkurs (alle Module + Abschlussarbeit):
27.10.17 – 27.04.18
27.04.18 – Okt. 18

Gebühren

ZFB gesamt
alle Module inkl. Prüfungsgebühren und Abschlussarbeit

Teilnehmergebühr: € 4395,–
für ISA-Mitglieder: € 4095,–
Ratenzahlung gegen Aufpreis möglich.

Module 1 – 4 einzeln
je inkl. Prüfungsgebühr

Teilnehmergebühr: je € 998,–
für ISA-Mitglieder: je € 898,–

Abschlussarbeit
Teilnehmergebühr: € 398,–
für ISA-Mitglieder: € 398,–

Detailinformation und Anmeldung »

© International Security Academy e.V., Dortmund | Geschäftsstelle: Pilgerweg 8 • 45525 Hattingen | Tel.: 0 23 24 / 28 06 21 - 0 | Allgemeine Bedingungen | Impressum

Wir verwenden Cookies auf dieser Website (weitere Informationen dazu finden Sie unter diesem Link). Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.